Willkommen im Norden!
Lehmbau Natürlich Bauen und Wohnen
Fachwerk & Altbausanierung Erhaltung oder Modernisierung alter Gebäude

Natürlich und ökologisch Bauen

Wir sind die norddeutsche Lösung für das ökologische Bauen, Lehmbau sowie Altbau- und Fachwerksanierung.

 

Unser Streben ist es, die ökologische Bauweise mehr in den Vordergrund zu bringen, um unsere Umwelt und Ressourcen zu schonen.

Deswegen achten wir bei unseren Projekten besonders auf die Verwendung von natürlichen Baustoffen, die möglichst klimaneutral gewonnen und verarbeitet werden können. Diese werden so verbunden, dass sie beim Rückbau wieder in Ihre Einzelteile zerlegt werden können, recycelbar, wiederverwendbar oder kompostierbar sind, so dass am Ende so wenig Abfall wie möglich übrig bleibt.

 

Einer unser Fachgebiete ist der Bau mit Lehm, einer der ältesten natürlichen Baustoffe der Menschheit. Er findet heutzutage nicht nur in alten Fachwerkhäusern Verwendung, sondern gewinnt als ökologische Alternative zu Beton und Stahl immer mehr an Bedeutung und ermöglichen ressourcenschonendes Bauen und das Wohnen in optimaler und allergiefreundlicher Umgebung. Ideal für Allergiker und Menschen mit Atemwegserkrankungen.

 

Sie sind interessiert am ökologischen Bauen? Wir beraten Sie gerne!

Vorteile Lehm

Optimales Raumklima

Durch die Offenporigkeit von Lehm wird Feuchtigkeit aus dem Raum aufgenommen und langsam wieder abgegeben, so wird die Luftfeuchtigkeit eines Raumes bei 45-55% reguliert. Das sorgt auf natürliche Weise für ein gutes und angenehmes Raumklima. In Küchen oder Bäder eignen sich Lehmwände ebenfalls sehr gut, da dort viel Wasserdampf erzeugt wird. Lehm kann den Wasserdampf schnell aufnehmen, speichern und langsam wieder abgeben. Dadurch wird die Feuchtigkeit reduziert und Schimmelbildung vermieden. So kann man entspannt durchatmen, da auch der Feinstaub und der Pollenflug reguliert und die Schleimhäute geschont werden.

 

 

Wärmespeicherung

Durch die hohe Rohdichte eignet sich Lehm ideal zur Wärmespeicherung. Er gibt die durch Sonnenstrahlen oder Heizung aufgenommene Wärme gleichmäßig bei Bedarf wieder an den Raum ab und schafft so ein angenehmes und warmes Raumklima. In Kombination mit einer Wandheizung und der Speicherung der Wärme ist Lehm ein gutes Mittel beim Energiesparen.

 

 

Neutralisiation von Gerüchen und Schadstoffen

Lehm hat für die Raumluft eine reinigende Wirkung. Durch die großen Poren werden unangenehme Gerüche wie Rauch oder andere Ausdünstungen sowie Schadstoffe aufgenommen und durch die enthaltenen Tonmineralien neutralisiert. 

 

Bei ausreichender Schichtstärke trägt Lehm ebenso zu einer besseren Abschirmung gegen elektromagnetische Strahlung durch z.B. Funksendeanlagen bei.

 

 

Nachhaltigkeit

Lehm ist ein langlebiger Baustoff, der nahezu klimaneutral und oft regional gewonnen wird. Er lässt sich einfach verarbeiten und kann bei Schäden durch ein wenig Wasser schnell wieder ausgebessert werden. Zudem kann er jederzeit recycelt und wiederverwendet werden, so dass bei einem Rückbau kein Müll erzeugt wird, was an Nachhaltigkeit kein anderer Baustoff bieten kann.

 

Im Vergleich zum Bauen mit Beton hat er bis zu 90% weniger CO²-Emisionen, verbraucht weniger Wasser und benötigt durch pflanzliche und mineralischer Zusätze weniger bis keine Sandbeimischung, der inzwischen auch zum weltweiten knappen Rohstoff gehört.

 

Der Bau mit Lehm hat auch den Vorteil, dass in trockenen Lehmwänden das Holz konserviert wird und sich dadurch jahrhundertelang hält.

 

 

Wandelbar

Durch die einfache Verarbeitung ist Lehm unter anderem als Stampflehm oder als Lehmputz vielseitig einsetzbar.

Auch gestalterisch sind keine Grenzen gesetzt. Durch die passende Verarbeitung  sind individuelle Strukturen auf Oberflächen und sogar plastische Formen möglich. 

 

Auch die Kombination mit anderen Baumaterialien kann optisch verschiedene Wirkung erzeugen: von rustikal bis zu modern. Vieles ist möglich.